NACHHALTIGKEIT & ÖKOLOGIE

Ökologie und Ökonomie stehen heutzutage nicht mehr im Gegensatz zueinander. Klimaschutz ist unsere Verpflichtung zu einem lebenswerten Planeten für unsere Kinder und nachfolgende Generationen. Wenn wir wollen, dass unsere Schüler sich auf ihre schulische Ausbildung konzentrieren können, müssen wir die in der aktuellen Schülerbewegung: Fridays-for-Future geäußerten Forderungen ernstnehmen und endlich handeln.


Darum setzte mich persönlich dafür ein,

…dass im RV das Thema Klimaschutz und Ressourcenschonung zum Wohle der Menschen und der Umwelt und auch aus wirtschaftlichen Gründen auf die Agenda kommt. Das Klimaschutzkonzept des RV aus dem Jahr 2013 muss endlich durch die Schaffung einer verantwortlichen Stelle für den Klimaschutz konsequent in die Tat umgesetzt werden. Eine solche Position wird nicht nur mit bis zu 65% öffentlich gefördert, sondern rechnet sich durch erzielte Einspareffekte im gesamten RV sehr schnell. Der RV muss sich langfristig aber konsequent als nachhaltiger, Null-Emissions-Ballungsraum etablieren. Andere Landkreise machen es doch vor.

…dass wir mit den Schulen und Liegenschaften des RV vorangehen. Die Gebäude müssen energetisch auf den neusten Stand gebracht werden und dort– wo es irgendwie möglich ist – muss PV zur Erzeugung von regenerativem Strom eingesetzt werden. Damit kann ein Beitrag zum Klimaschutz durch CO2-Reduzierung und zu einer stärkeren Autarkie des RV geleistet werden.

…dass ein kommunales Energie-Effizienz-Netzwerk mit allen Städten und Kommunen des RV initiiert wird. Zum Vorteil aller Beteiligten.

…dass der RV sich auch für die Mobilität der Zukunft einsetzt. Wir müssen Ideen entwickeln, wie Mobilität in den Städten und Gemeinden des RV nachhaltiger, sauberer und nutzerfreundlicher organisiert werden kann.